Totengedenken der letzten xx Jahre

Das Totengedenken der letzten 25 (oder 10 oder 50) Jahre brauchen Sie nicht mehr als Exceltabelle zu führen und dann händisch in die Gottesdienstordnung einzutragen. Aktivieren Sie einfach das Totengedenken für den gewünschten Zeitraum in dem entsprechenden Gottesdienst und KaPlan zieht sich selbst die relevanten Verstorbenen aus dem Sterberegister.

Sie wollen nicht die Verstorbenen der letzten Jahrzehnte händisch in das Sterberegister eintragen? Kein Problem! Schicken Sie uns einfach Ihre Verstorbenen inkl. vollständigem Namen und Sterbedatum in einer Excel oder Word-Datei und wir importieren diese für Sie.