Intentionen und Stiftungen


Intentionen (für Messenbestellungen, Sechswochenamt, Jahrgedächtnis, usw.) werden häufig spontan im Pfarrbüro aufgegeben und müssen sorgsam erfasst, Messen zugeordnet und schließlich auch abgerechnet werden. Hier ist eine einfache und doch sehr effektive Erfassung gefragt, die über Gemeindegrenzen hinweg auch in Nachbarkirchen (im Verbund) funktioniert.

Wie erwähnt ist dies gezielt im Zelebrationsplan möglich. Aber auch im Wiederholungsmodus in der übersichtlichen Intentionenliste, die Ihr Buch ersetzen kann.
Manchmal werden direkt 3, 4 oder noch mehr Messen mit ähnlichem Wortlaut bestellt. Hier hilft Ihnen KaPlan konsequent: Kopieren und Verschieben ist einfach gelöst. Wann wird gezahlt? Wieviel und in welche Kasse? Alles auf einem Blick. Die perfekte Vorbereitung zur Stipendienabrechnung.

Stipendienabrechnung

Zumeist monatlich stehen die für Pfarrsekretärinnen lästigsten Arbeiten an: Die Stipendienabrechnung.
Mit KaPlan ein Kinderspiel und auf Knopfdruck erledigt:
Alle Intentionen und Stiftungen werden berücksichtigt und zunächst übersichtlich dargestellt. Jetzt ist es noch möglich die Persolvierung zu beeinflussen (Verschieben von Stipendien, die nicht direkt den Zelebranten zugeordnet werden konnten) und fehlende Zelebranten zu ergänzen.

Im deutschsprachigen Raum ist dies einzigartig: Das Programm rechnet unter Berücksichtigung von Binationen, Trinationen, Konzelebranten und Weitergabe-Regeln  die Abrechnung für Pfarrer und das Bistum alles korrekt aus!
Am Ende steht auch eine detaillierte Liste der Kassenzuordnung. Auch welche Gelder von Stiftungskonten umgebucht werden müssen.